GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Artikel 1 – Verkäuferbezeichnung

Eigentümer und Betreiber der vorliegenden Website www.monlitcabane.com ist:

Herr David AGOSTINHO, Geschäftsführer des Unternehmens « MON LIT CABANE » mit Sitz im Gewerbegebiet 12 Route de Pitoys, 64600 ANGLET (FRANKREICH), eingetragen im französischen nationalen Identifikationssystem und Register der Unternehmen (SIREN) unter der Nummer 879 920 478, und mit USt-IdNr. FR 518 799 204 78.

So erreichen Sie uns:

  • Per E-Mail unter info@monlitcabane.com;
  • Telefonisch unter +33 05 35 45 63 10  von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr (außer an Feiertagen);

Artikel 2 – Allgemeine Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend kurz „die AGB“)

2.1. Gegenstand der AGB

Die AGB gelten ausschließlich für die online über die Webseite www.monlitcabane.com (nachstehend die „Website“) erworbenen Produkte von MON LIT CABANE (nachstehend „die Produkte“).

2.2. Geltungsbereich der AGB

Die AGB regeln ausschließlich die Online-Kaufverträge, anhand derer die Produkte von MON LIT CABANE (nachstehend der „Verkäufer“) an die Käufer in ihrer Eigenschaft des Kunden (nachstehend der „Kunde“ oder der „Käufer“) verkauft werden, und bilden zusammen mit der Online-Bestellbestätigung die Vertragsunterlagen, die den Vertragsparteien gegenüber wirksam sind; davon ausgenommen sind jegliche sonstigen Dokumente wie Prospekte, Kataloge oder Produktbilder, welche nur zu Informationszwecken dienen.

Die AGB gelten ausschließlich für die Produkte, die an in Frankreich und jeglichen weiteren EU-Mitgliedstaaten ansässige Kunden geliefert werden.

Die AGB sowie die Gesamtheit aller auf dieser Website genannten vertraglichen Informationen wurden in französischer Sprache verfasst.

2.3. Verfügbarkeit und Drittwirksamkeit der AGB

Die AGB werden dem Kunden auf der Website des Verkäufers zur Verfügung gestellt und können direkt eingesehen werden.

Die AGB sind dem Kunden gegenüber wirksam, der vor Abschluss der Bestellung ein entsprechendes Kästchen anklickt und dadurch erklärt, dass er von diesen Kenntnis genommen und mit diesen einverstanden ist.

Mittels Bestätigung der Bestellung durch den Kunden erklärt sich dieser mit den am Tag der Bestellaufgabe geltenden AGB einverstanden, für deren Speicherung und Reproduktion der Verkäufer gemäß Artikel 1127-2 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil) Sorge trägt.

2.4. Änderung der AGB

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine AGB jederzeit zu ändern.

Im Falle einer Änderung der AGB finden die am Tag der Bestellaufgabe geltenden AGB Anwendung. Eine datierte Kopie dieser geltenden AGB kann dem Kunden auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

2.5. Klauseln der AGB

Die Nichtigkeit einer Vertragsklausel hat nicht die Nichtigkeit der gesamten AGB zur Folge.

Die vorübergehende oder permanente Nichtanwendung einer oder mehrere Klauseln der AGB durch den Verkäufer gilt nicht als Verzicht desselben auf die restlichen Klauseln der AGB, die weiterhin wirksam bleiben.

Artikel 3 – Produkte

3.1. Produkteigenschaften

Die im Online-Katalog auf der Webseite von Mon Lit Cabane abgebildeten und zum Verkauf angebotenen Produkte sind jeweils mit einer Produktbeschreibung unter Angabe der wesentlichen Produkteigenschaften im Sinne von Artikel 111-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) versehen.

Die Fotos dienen ausschließlich zur Darstellung der Produkte und sind nicht Teil der Vertragsunterlagen.

3.2. Gebrauchsanweisung

Sofern die Gebrauchsanweisung eines Produktes für dessen Nutzung wesentlich ist, wird diese im Online-Katalog erwähnt und im Lieferumfang enthalten.

3.3. Konformität

Die Produkte sind zum Zeitpunkt ihrer Markteinführung mit den einschlägigen Vorschriften für die Sicherheit und Gesundheit von Personen, die Lauterkeit des Handelsverkehrs und den Schutz der Kunden konform.

3.4. Verfügbarkeit der Produkte

Die Produkte werden angeboten und geliefert, solange der Vorrat reicht.

Bei Nichtverfügbarkeit des bestellten Produktes informiert der Verkäufer den Käufer darüber unmittelbar und kann ihm ein qualitativ ähnliches Produkt mit vergleichbarem Preis anbieten, oder in Ermangelung dessen einen Gutschein in Höhe des Bestellbetrags, der bei der nächsten Bestellung benutzt werden kann.

Ist der Käufer damit nicht einverstanden, ist der Verkäufer verpflichtet, die gezahlten Beträge binnen einer Frist von drei Monaten zu erstatten.

Abgesehen von der Rückzahlung des Preises des nicht verfügbaren Produktes ist der Verkäufer zu keinerlei Entschädigung aufgrund der Stornierung verpflichtet, es sei denn, die Nichterfüllung des Kaufvertrags ist ihm persönlich zuzuschreiben.

Artikel 4 – Preis

4.1. Verkaufspreis

Gemäß Artikel L 112-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) werden die Verkaufspreise aller Produkte auf der Webseite in EURO und einschließlich Mehrwertsteuer angegeben, jedoch ohne Versandkosten. Letztere werden bei Bestätigung der Bestellung hinzugefügt.

Der vom Kunden geschuldete Gesamtbetrag wird auf der Seite der Bestellbestätigung angezeigt.

Der am Tag der Bestellung gültige Preis ist der Verkaufspreis des Produktes.

Die Versandkosten sind in den angegebenen Preisen nicht inbegriffen und werden zusätzlich zum Verkaufspreis der Produkte fällig.

Im Falle von Preisnachlässen verpflichtet sich der Verkäufer, den Aktionspreis auf alle Bestellungen anzuwenden, die während des Aktionszeitraums getätigt werden.

4.2. Preisänderungen

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, gewährleistet dem Kunden jedoch, stets den am Tag der Bestellaufgabe gültigen Preis anzuwenden.

4.3. Gebühren

Zusätzliche Transport-, Liefer- oder Portokosten (sowie die gegebenenfalls für den Verkäufer anfallenden sonstigen Gebühren), über die der Käufer vor seiner Bestellung in Kenntnis gesetzt wurde, werden auf seiner Auftragsbestätigung angeführt.

Artikel 5 – Angebot

5.1. Lieferregionen

Die auf der Webseite zum Verkauf angebotenen Produkte werden ausschließlich an Kunden geliefert, die in Kontinentalfrankreich oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat ansässig sind.

5.2. Dauer

Die auf der Website angeführten Verkaufsangebote gelten – sofern keine besondere Dauer angegeben ist – solange die Produkte im Online-Katalog erscheinen und auf Lager sind.

5.3. Angebotsannahme

Durch Doppelklick zur Bestellbestätigung nimmt der Käufer das Angebot an.

Artikel 6 – Bestellung

6.1. Ablauf des Vertragsabschlusses

Um eine Bestellung abzugeben, legt der Kunde zunächst die gewünschten Produkte in der gewünschten Anzahl in den Online-Warenkorb und klickt anschließend auf die Schaltfläche „Bestellen“. Dadurch wird er zu den jeweiligen Versandoptionen und Zahlungsmöglichkeiten weitergeleitet.

Bevor er auf „Bestellung bestätigen“ klickt, hat der Kunde die Möglichkeit, die Details seiner Bestellung sowie den Gesamtpreis zu prüfen und zu den vorherigen Seiten zurückzugehen, um gegebenenfalls Fehler zu korrigieren oder seine Bestellung abzuändern.

Die Bestellbestätigung hat die Annahme der AGB zur Folge und bildet den Kaufvertrag.

Der Käufer erhält so bald wie möglich eine E-Mail vom Verkäufer, in der ihm der Bestelleingang und die Zahlung bestätigt werden.

6.2. Änderung der Bestellung

Jegliche Änderung der Bestellung durch den Kunden nach deren Bestellbestätigung unterliegt der Zustimmung des Verkäufers.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, am bestellten Produkt Änderungen im Zusammenhang mit der technischen Weiterentwicklung gemäß Artikel R 212-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) vorzunehmen.

6.3. Bestätigung der Bestellung

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jegliche Bestellung aus gerechtfertigten Gründen abzulehnen, insbesondere wenn die Anzahl der bestellten Produkte ungewöhnlich hoch ist für einen normalen Kunden.

6.4. Kundeninformation

Der Kunde ist verantwortlich für alle Informationen die er angibt bei der Erstellung seines Kundenkontos sowie seiner Bestellung. Somit ist der Verkäufer nicht verantwortlich für eventuelle Fehler bestimmter Angaben (Email, Telefonnr., Name, Vorname, PLZ, Stadt, Land, usw. .. )

Artikel 7 – Vertrag

7.1. Vertragsabschluss

Der Kaufvertrag kommt mit der Aufgabe der Bestellung durch den Kunden zustande.

7.2. Archivierung und Bestellnachweis

Die Archivierung der Mitteilungen, Auftragsbestätigungen und Rechnungen wird auf einem zuverlässigen und langlebigen Informationsträger durchgeführt und dient als zuverlässiger und langlebiger Nachweis gemäß Artikel 1360 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil). Diese Mitteilungen, Auftragsbestätigungen und Rechnungen können als Vertragsnachweis angeführt werden.

7.3. Vertragsauflösung

Die Bestellung kann in folgenden Fällen vom Käufer mittels Einschreiben mit Rückschein oder mittels Schreiben auf einem anderen dauerhaften Datenträger aufgelöst werden:

- Bei Lieferung eines Produktes, das nicht mit den angegebenen Produkteigenschaften konform ist;

- Bei Überschreiten der in der Auftragsbestätigung angegebenen Lieferfrist oder wenn eine solche nicht angegeben ist innerhalb von 30 Tagen ab Vertragsschluss, nachdem der Verkäufer angewiesen wurde, die Lieferung unter denselben Bedingungen mit einer zumutbaren Nachfrist vorzunehmen und diese Anweisung erfolglos blieb.

- Preiserhöhung, die nicht durch eine technische Änderung des Produktes gerechtfertigt ist, die durch staatliche Stellen auferlegt wurde.

In jedem Fall und angenommen, der Käufer hat eine Anzahlung getätigt, kann letzterer die Rückzahlung derselben zuzüglich der Zinsen zu dem gesetzlichen Zinssatz ab dem Tag der Einzahlung verlangen.

Der Kaufvertrag kann in folgenden Fällen durch den Verkäufer aufgelöst werden:

- Der Käufer verweigert die Annahme jeglicher Lieferung.

- Nichtzahlung des Preises (oder dessen Saldo) zum Zeitpunkt der Lieferung.

In jedem Fall behält der Verkäufer die getätigte Anzahlung als Entschädigung ein.

Artikel 8 – Zahlung

8.1. Fälligkeit der Zahlung

  • Zahlung des Gesamtbetrags nach Bestätigung der Bestellung

Der Gesamtbetrag ist unmittelbar nach Bestätigung der Bestellung fällig.

Vorbehaltlich des gezahlten Betrags, der gemäß Artikel 3.4. der vorliegenden AGB erstattet wird, falls das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, generiert jeder im Voraus gezahlte Betrag des Kaufpreises Zinsen zu dem gesetzlichen Zinssatz nach Ablauf der Frist von drei Monaten ab dem Zahlungsdatum bis hin zum Lieferdatum bzw. bis hin zur Rückerstattung des für die Bestellung eingezahlten Betrags.

Die Zahlung erfolgt unmittelbar bei der Bestellaufgabe mittels Kreditkartenzahlung, PayPal oder Überweisung.

  • Zahlung in drei Raten ohne zusätzliche Gebühren

Ist der Kaufbetrag einer Bestellung höher als VIERHUNDERT (400) EURO, besteht die Möglichkeit, den Betrag mittels Kreditkarte in drei (3) Raten zu begleichen.

Diese Möglichkeit besteht für alle Kunden:

- die innerhalb der letzten 12 Monate bereits eine Bestellung über die Webseite getätigt haben;

- die diese Zahlungsoption (3 Raten) nicht gleichzeitig für eine weitere Bestellung über die Webseite nutzen.

Die fälligen Ratenzahlungen werden automatisch eingezogen. Die erste Ratenzahlung wird bei Bestellbestätigung eingezogen. Die zweite Ratenzahlung wird 30 Tage nach Bestellaufgabe und die dritte und letzte Ratenzahlung 60 Tage nach Bestellaufgabe eingezogen.

Im Falle überfälliger Zahlungen werden die noch ausstehenden Ratenzahlungen storniert und der gesamte noch vom Kunden zu begleichende Restbetrag vom Kunden eingefordert.

Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, wird ihm der Gesamtbetrag der bereits getätigten Zahlungen zurückerstattet.

Im Falle einer vollständigen Vertragsauflösung einer Bestellung mit 3 Ratenzahlungen ohne zusätzliche Gebühren wird die Bestellung storniert. Dem Kunden wird der Gesamtbetrag der bereits getätigten Zahlungen zurückerstattet und die noch offenen Zahlungen werden storniert.

Im Falle einer Rücksendung aller Artikel einer Bestellung und nachdem der Verkäufer diese als konform bestätigt hat, wird dem Kunden der bereits gezahlte Betrag zurückerstattet und die noch offenen Ratenzahlungen werden storniert.

Im Falle eines mit Zahlungen verbundenen Umtauschs, d. h. wenn das neue Produkt teurer ist als das ursprünglich bestellte Produkt, ist eine Zahlung in 3 Raten nicht möglich.

Läuft die Gültigkeit der Kreditkarte des Kunden noch vor der dritten Zahlung ab, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung abzulehnen.

8.2. Zusätzliche Zahlung

Vor Abschluss eines Kauf- oder Leistungsvertrags versichert sich der Verkäufer über die ausdrückliche Zustimmung des Kunden hinsichtlich jeglicher Summen, die zusätzlich zum Preis des Hauptgegenstands des Vertrags fällig werden. Angenommen, die zusätzliche Zahlung ergibt sich aus der indirekten Zustimmung des Kunden, das heißt indem letzterer sich nicht ausdrücklich zahlungspflichtigen Optionen widersetzt, die er nicht angefordert hat, kann der Kunde die Rückerstattung der entrichteten Beträge im Zusammenhang mit dieser zusätzlichen Zahlung einfordern.

8.3. Absicherung der Zahlung

Die Webseite ist mit einem System zur Absicherung von Online-Zahlungen versehen, das die Bankdaten des Kunden bei deren Übermittlung verschlüsselt. Die Transaktionen erfolgen über die Zahlungs- und Zahlungsabsicherungsplattform der französischen Bank CREDIT AGRICOLES („e-transactions“).

8.4. Zahlungsverzug

Für jeden geschuldeten und nicht fristgerecht bezahlten Betrag werden ohne Inverzugsetzung Zinsen zum gesetzlichen Zinssatz fällig.

8.5. Nichtzahlung

Für den Fall, dass der vereinbarte Kaufpreis nicht fristgerecht beglichen wird, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Verkaufsabwicklung einzufordern oder den Kaufvertrag durch ein Einschreiben mit Rückschein aufzulösen und die bei Bestellung getätigte Anzahlung als Entschädigung einzubehalten.

Für den Fall, dass mehrere Ratenzahlungen vereinbart wurden, hat die Nichtzahlung einer fälligen Ratenzahlung die unmittelbare Fälligkeit aller ausstehenden Ratenzahlungen zur Folge, sofern der Verkäufer nicht entscheidet, den Kaufvertrag aufzulösen.

8.6. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentümer der verkauften Produkte und der Käufer verpflichtet sich, jegliche zweckdienlichen Vorsichtsmaßnahmen für die Wahrung der Produkte zu treffen, solange ihm das Eigentum nicht übertragen wurde.

Artikel 9 – Lieferung

9.1. Begriffsbestimmung

Unter Lieferung ist der physische Übergang der Ware an den Kunden oder die Besitznahme durch den Kunden zu verstehen.

Für jede Bestellung – vorbehaltlich Ausnahmen – wird vom Kunden eine Pauschale für die Bearbeitungskosten der Bestellung (Porto, Verpackung, Vorbereitung des Pakets) verlangt, über die der Kunde während des Online-Bestellvorgangs im Schritt „zum Warenkorb hinzufügen“ informiert wird.

Der Aufbau von Produkten, die zerlegt geliefert werden, untersteht dem Kunden. Letzterer übernimmt selbst die Inbetriebnahme der Produkte unter Berücksichtigung der Bedienungsanleitung.

9.2. Lieferfrist

Der Verkäufer verpflichtet sich, die Produkte gemäß der auf der Webseite für die einzelnen Produkte angegebenen Lieferfrist zu liefern, wobei die Lieferfrist je nach Produkttyp zwischen einer Woche und acht Wochen ab Bestelleingang variieren kann.

9.3. Lieferverzug

Erfolgt die Lieferung des bestellten Produktes bzw. die Erbringung der bestellten Leistung nicht innerhalb der auf der Auftragsbestätigung angegebenen Lieferfrist, kann der Kunde, nachdem er den Verkäufer erfolglos aufgefordert hat, seiner Lieferverpflichtung binnen einer zumutbaren Nachfrist nachzukommen, den Kaufvertrag mittels Einschreiben mit Rückschein oder mittels Schreiben auf einem anderen dauerhaften Datenträger auflösen.

9.4. Lieferadresse

Die Produkte werden an die vom Kunden angegebene und auf der Auftragsbestätigung angeführte Lieferadresse geliefert.

9.5. Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt mittels direkter Übergabe an den Kunden. Ist der Adressat nicht anwesend, wird ein Liefervermerk bei der vom Kunden angegebenen Adresse hinterlassen.

Der Käufer hat das bestellte Produkt innerhalb von 15 Kalendertagen ab dem auf dem Liefervermerk angegebenen Datum abzuholen.

Wird das Paket nicht innerhalb der angegebenen Frist abgeholt, kann der Verkäufer nach erfolglos gebliebenem Aufforderungsschreiben, das er an den Käufer gerichtet hat, das Paket abziehen und den Kaufvertrag von Rechts wegen auflösen und die entrichtete Anzahlung als Entschädigung einbehalten.

Wird das Produkt an die auf der Auftragsbestätigung angegebene Lieferadresse geliefert, untersteht es dem Käufer, in Anwesenheit des Lieferanten den Zustand des gelieferten Produktes zu prüfen und im Falle von Beschädigung oder fehlenden Teilen Vorbehalte auf dem Lieferschein zu vermerken und ggf. die Annahme der Lieferung zu verweigern und den Verkäufer darüber zu informieren.

9.6. Konformität der Produkte

Wenn das Produkt nicht mit der Bestellung übereinstimmt, muss der Kunde eine Reklamation an den Verkäufer richten, um den Ersatz der Teile oder des Produkts oder eventuell die Auflösung des Verkaufs zu erhalten. Für den Ersatz beschädigter Teile muss der Kunde dem Verkäufer jedoch vor dem Aufbau der Betten oder der Installation der Produkte Beweise für die Nichtkonformität der Produkte zusenden (per Foto an die folgende Adresse: info@monlitcabane.com). Nach dem Aufbau der Betten oder der Installation der Produkte eingereichte Beschwerden können nicht berücksichtigt werden.

9.7. Nichtverfügbarkeit von Produkten

Ist ein Produkt zum Zeitpunkt der Lieferung nicht verfügbar, kann der Verkäufer dem Käufer gemäß Artikel 3.4. der vorliegenden AGB ein qualitativ ähnliches Produkt mit vergleichbarem Preis anbieten.

9.8. Ausbleibende Lieferung

Ein völliges Ausbleiben der Lieferung führt zu einer Auflösung des Kaufvertrags von Rechts wegen.

9.9. Lieferung und Gefahrenübergang

Das Risiko für einen Verlust oder eine Beschädigung der Waren geht auf den Kunden oder einen von ihm benannten Dritten über, sobald dieser die Lieferung tatsächlich in Empfang nimmt.

Die Lieferung des Produktes, das dem Kunden durch den vom Verkäufer ausgewählten Transportdienstleister zugestellt wird, erfolgt auf Gefahr des Verkäufers.

Die Lieferung des Produktes, das dem Kunden durch den von ihm ausgewählten Transportdienstleister zugestellt wird, erfolgt vom Zeitpunkt der Übergabe der Ware an den Transportdienstleister auf Gefahr des Kunden.

9.10. Eigentumsübertragung

Am auf der Auftragsbestätigung angegebenen Lieferdatum geht das Eigentum des Produktes auf den Käufer über, es sei denn, der Kaufpreis wurde nicht vollständig bei der Bestellaufgabe beglichen.

9.11. Ersatzteile

Der Verkäufer hat die Informationen im Hinblick auf den Zeitraum, in dem bzw. den Stichtag, bis zu dem die für die Nutzung eines Produktes erforderlichen Ersatzteile verfügbar sein werden, die er dem Kunden bereits vor Kaufabschluss übermittelt hat und die ihm von dem Hersteller oder Importeur der Möbel mitgeteilt wurden, zum Zeitpunkt des Verkaufs der Ware auf der Auftragsbestätigung oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder auf jeglichem anderen dauerhaften Datenträger zu bestätigen.

9. 12. Änderung und Stornierung während des Versands


Wenn der Käufer eine Änderung vornehmen möchte, die zur Rücksendung des Produkts führt, oder seine Bestellung NACH dem Versenden stornieren möchte, wird ein Abzug von 34,90 € vorgenommen.
9. 13. Rücksendung an Absender Wenn ein Produkt versandt wurde, ist unser Lieferservice dafür verantwortlich, den Käufer zu kontaktieren, falls bei der Lieferung ein Problem besteht. Wenn das Paket an den Absender zurückgeschickt wird, nachdem 3 E-Mails und 1 Anruf ohne Rückmeldung seitens des Käufers geblieben sind, behält sich der Verkäufer das Recht vor, dem Kunden - (abzüglich) der zum Zeitpunkt des Kaufs erhobenen Versandkosten oder - zu erstatten - 34,90 €.
9. 14 Persönliche Übergabe Bei einem Direktverkauf muss der Käufer die Ware direkt vor unserem Lager abholen. Die Produkte dürfen nur vom Käufer transportiert werden. Bei persönlicher Lieferung der Produkte können wir keine Unterstützung leisten.  

Artikel 10 – Gesetzliche Konformitätsgarantie und Sachmängelgewähr

10.1. Kundeninformation

Die für Verbraucherverträge geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen umfassen:

1. entsprechend den vom französischen Wirtschaftsministerium festgelegten Modalitäten das Bestehen, die Durchführungsbedingungen und den Inhalt der gesetzlichen Konformitätsgarantie und der Sachmängelgewähr im Hinblick auf Mängel an verkauften Waren, für die der Verkäufer zu haften hat;

2. gegebenenfalls das Bestehen einer gewerblichen Garantie und eines Kundendienstes.

Jegliche vom Verkäufer gelieferten Produkte fallen unter die in Artikel L. 217-4 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) vorgesehene gesetzliche Konformitätsgarantie bzw. die unter Artikel 1641 bis Artikel 1649 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Code Civil) vorgesehene Sachmängelgewähr.

10.2. Umsetzung der Konformitätsgarantie

Der Verkäufer ist verpflichtet, vertragsgemäße Ware zu liefern und haftet für bei der Übergabe bestehende Sachmängel.

Der Verkäufer haftet zudem für jegliche Sachmängel im Zusammenhang mit dem Verpackungsmaterial, Montagesanleitungen oder der Installation, sofern letztere per Vertrag zu seinen Lasten erfolgt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wird.

Um vertragsgemäß zu sein, muss die Ware:

1. für den üblicherweise von einem derartigen Produkt erwarteten Nutzungszweck geeignet sein und sofern zutreffend:

- der vom Verkäufer gelieferten Beschreibung entsprechen und die Produkteigenschaften aufweisen wie die Proben oder Modelle, die dem Käufer präsentiert wurden;

- die Eigenschaften aufweisen, die ein Käufer in Anbetracht der öffentlichen Erklärungen seitens des Verkäufers, des Herstellers oder dessen Vertreters, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, rechtmäßig erwarten kann; oder

2. die Produktmerkmale aufweisen, die in gegenseitigem Einverständnis von den Vertragsparteien definiert wurden bzw. für einen speziellen von dem Käufer gewünschten Gebrauch geeignet sind, die dem Verkäufer vorgelegt und von letzterem genehmigt wurden.

Die Klagebefugnis als Folge von Nichtkonformität verjährt nach zwei Jahren ab Lieferung der Ware.

10.3. Umsetzung der Sachmängelgewähr

Der Verkäufer haftet für jegliche versteckten Sachmängel am verkauften Gegenstand, welche diesen unbrauchbar machen für den eigentlichen Zweck, für den er bestimmt war, oder seine Verwendbarkeit in einem derartigen Maß verringern, dass der Käufer diesen nicht erworben hätte, bzw. ihn unter Wissen dieses Sachverhalts zu einem geringeren Preis erworben hätte.

Der Käufer kann als Folge von Sachmängeln innerhalb von zwei Jahren nach Aufdecken des Mangels Klage erheben.

Artikel 11 – Garantien

11.1. Haftungsausschlussklausel

Kraft Artikel L.241-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) sind die Haftungsausschluss- oder Haftungsbeschränkungsklauseln der Rechte, die den Kunden aufgrund gesetzlicher Garantien gewährt werden, nicht bindend, solange sie vor jeglicher Beschwerde des Kunden geschlossen werden, und rechtswirksam, wenn sie nach Beschwerde geschlossen werden.

11.2. Anzuwendendes Gewährleistungsrecht

In Anwendung der Richtlinie vom 25. Mai 1999 zu bestimmten Aspekten des Verbrauchsgüterkaufs und der Garantien für Verbrauchsgüter darf das auf den Vertrag Anwendung findende französische Recht nicht dazu führen, dass Kunden, die in einem anderen Mitgliedstaat ansässig sind, gesetzliche Bestimmungen zu Garantien vorenthalten werden, die ihnen durch ihr innerstaatliches Recht gewährt werden.

Artikel 12 – Haftung

12.1. Haftungsausschluss

Es besteht keine Haftung des Verkäufers bei Nichterfüllung oder unzureichender Erfüllung des Vertrags, wenn diese vom Käufer oder durch unvorhersehbare und unvermeidbare Handlungen Dritter oder durch höhere Gewalt herbeigeführt wurde.

Der Verkäufer haftet nicht für Nachteile oder Schäden jedweder Art, die an die Internetnutzung gebunden sind, insbesondere nicht für Serverausfall, das Eindringen oder das Vorhandensein von Computerviren oder fremden Datenzugriff, oder allgemeiner gesprochen jegliches Ereignis, das von der französischen Rechtsprechung als Ereignis höherer Gewalt eingestuft wird.

Die Webseite unterliegt dem französischen Recht und in keinem Fall leistet der Verkäufer Gewähr für die Konformität mit jedweden anderen örtlichen Rechtsvorschriften, die für Sie gelten könnte, wenn Sie diese Website aus einem anderen Land als Frankreichs aufrufen.

Der Verkäufer haftet nicht dafür, wenn ein Produkt nicht mit den im Zielland des Kunden geltenden Rechtsvorschriften konform ist. Es ist dem Kunden vorbehalten zu prüfen, ob die Einfuhr des Produktes in sein Land zulässig ist.

12.2. Strafklausel

In allen Fällen der Nichterfüllung der Vertragspflichten des Kunden behält der Verkäufer die bei der Bestellaufgabe getätigte Anzahlung als Entschädigung ein.

Der Verkäufer haftet nicht für Nachteile oder Schäden jedweder Art, die an die Internetnutzung gebunden sind, insbesondere nicht für Serverausfall, das Eindringen oder das Vorhandensein von Computerviren oder fremden Datenzugriff, oder allgemeiner gesprochen jegliches Ereignis, das von der französischen Rechtsprechung als Ereignis höherer Gewalt eingestuft wird.

Die Webseite unterliegt dem französischen Recht und in keinem Fall leistet der Verkäufer Gewähr für die Konformität mit jedweden anderen örtlichen Rechtsvorschriften, die für Sie gelten könnte, wenn Sie diese Website aus einem anderen Land als Frankreichs aufrufen.

 

Artikel 13 – Vertragsauflösung

In den in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Fällen erfolgt die Auflösung des Kaufvertrags per Einschreiben mit Rückschein oder auf elektronischem Wege und ist ohne gerichtliche Schritte von Rechts wegen wirksam.

Artikel 14 – Widerrufsrecht

Gemäß Artikel L. 221-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) kann das Widerrufsrecht bei gewissen Verträgen nicht geltend gemacht werden, insbesondere bei folgenden Verträgen:

- Erbringung von Leistungen, die vor Ende der Widerrufsfrist vollständig erbracht sind und deren Erbringung nach ausdrücklicher Zustimmung des Kunden und ausdrücklichem Verzicht auf dessen Widerrufsrecht begonnen wurde;

- Lieferung von Waren, die gemäß Kundenvorgaben gefertigt oder eindeutig personalisiert wurden;

- Lieferung von Waren, die vom Kunden nach der Lieferung entsiegelt wurden und die aus Hygiene- oder Sicherheitsgründen nicht zurückgesendet werden können;

- Lieferung von Waren, die nach ihrer Lieferung und aufgrund ihres Wesens mit anderen Artikeln zu einer einheitlichen Sache verbunden oder untrennbar vermischt wurden;

14.1. Bedingungen, Frist und Modalitäten für die Ausübung des Widerrufsrechts

Wenn Sie einen Vertrag unterzeichnen, haben Sie ein Recht auf Widerruf ohne Angabe von Gründen binnen einer Frist von vierzehn Tagen.

Die Widerrufsfrist erlischt vierzehn Tage, nachdem Sie oder ein von Ihnen dafür benannter Dritter das letzte Paket oder das letzte Teil tatsächlich in Besitz genommen haben.

Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns Folgendes mitteilen:

- Ihren Namen, Ihre Adresse und – sofern verfügbar – Ihre Telefonnummer, Ihre Faxnummer und Ihre E-Mail-Adresse einerseits;

- und Ihre Entscheidung, vom Kaufvertrag zurückzutreten, mittels einer eindeutigen und unmissverständlichen Erklärung (zum Beispiel mittels per Post, Fax oder E-Mail versendetem Schreiben, in dem die vorgenannten Angaben aufgeführt werden und somit auf dem Standard-Widerrufsformular erscheinen) andererseits. Sie können das Standard-Widerrufsformular benutzen, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Für die Einhaltung der Widerrufsfrist von vierzehn Tagen ist es ausreichend, uns Ihr Schreiben, in dem Sie uns über die Ausübung Ihres Widerrufsrechts informieren, vor Ablauf dieser Frist zu übermitteln. In jedem Fall liegt die Beweislast hinsichtlich der Ausübung dieses Rechts beim Kunden.

14.2. Rechtswirkung

Im Falle des Widerrufs von Ihrem Teil des Vertrags erstatten wir Ihnen alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen einschließlich Lieferkosten (vorbehaltlich zusätzlicher Gebühren, die gegebenenfalls angefallen sind, wenn Sie eine andere Lieferoption gewählt haben als die günstigste von uns angebotene Standardlieferung) ohne übermäßigen Verzug und in jedem Fall spätestens vierzehn Tage nach Eingang Ihrer Entscheidung, den Vertrag zu widerrufen, zurück.

Die Rückerstattung erfolgt über dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion verwendet haben. Mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung kann auch ein anderes Zahlungsmittel gewählt werden. Durch diese Rückerstattung entstehen in keinem Fall Kosten für Sie.

Es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass die Haftung des Kunden im Falle des Widerrufs nach Gebrauch des Produktes bzw. der Produkte im Hinblick auf Wertverlust des Produktes bzw. der Produkte greift, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Eigenschaften und der Funktion dieser Produkte nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Laut der Europäischen Kommission handelt es sich bei den erforderlichen Umgängen um die, die ein Kunde in einem Geschäft an den dort zum Verkauf angebotenen Produkten vornehmen kann.

Kosten und Rückgabebedingungen:
Einzelbett: 40€ pro Bett.
Hausbett: 50 € pro Bett.
Hausbett double: 50 € pro Bett.
Hausbett mit Schublade: 70 € pro Bett.
Etagenbett und Hochbett: 50 € pro Bett, 70 € mit Schublade.
Tipi-Bett: 50 € pro Bett.
Matratze: Rücksendung und Kosten fallen dem Kunden zur Last.
Dekoration:  Rücksendung und Kosten fallen dem Kunden zur Last.

Bei Widerruf durch den Kunden hat dieser die Ware ohne übermäßigen Verzug und in jedem Fall spätestens vierzehn Tage, nachdem er dem auf dem Widerrufsformular angegebenen Adressaten seine Entscheidung zum Vertragswiderruf mitgeteilt hat, an den Verkäufer zurückzusenden oder zurückzubringen. Diese Frist gilt als eingehalten, wenn der Kunde die bestellten Produkte vor Ablauf der vierzehntägigen Frist zurücksendet.

Bei Widerruf durch den Kunden hat dieser die direkten Versandkosten für die Rücksendung zu tragen. Ist der Kunde nicht in der Lage, das Paket selbst zurückzusenden, kann der Verkäufer auf Aufforderung durch den Kunden einen Transportdienstleister dafür beauftragen. In diesem Fall trägt der Kunde die Kosten für die Rücksendung.

Das Unternehmen kann die Rückerstattung so lange aufschieben, bis es das oder die Produkte erhalten hat, die Gegenstand der Bestellung sind, oder bis der Kunde ihm einen Nachweis über den Versand ebendieser Produkte vorlegt, wobei das Datum berücksichtigt wird, an dem erstere dieser Optionen eintritt.

14.3. Standard-Widerrufsformular

Das Standard-Widerrufsformular ist abtrennbar und befindet sich am Ende dieses Dokuments.

Artikel 15 – Geistiges Eigentum

Die auf dieser Website www.monlitcabane.com angeführten Elemente sind ausschließliches Eigentum des Inhabers der Website und durch das Urheberrecht, Markenrecht und Patentrecht geschützt.

Jegliche Vervielfältigung und Weitergabe dieser Elemente ohne vorherige Genehmigung seitens des Urhebers führen zu einer Strafverfolgung der Zuwiderhandelnden.

Artikel 16 – Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Gemäß dem französischen Gesetz über EDV und Informationsfreiheiten (Loi Informatique et Libertés) haben Sie Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten sowie deren Änderung und Löschung. Für die Verarbeitung derselben ist Herr David AGOSTINHO verantwortlich.

Sofern Sie dem im Vorhinein zugestimmt haben, können Sie zu Werbezwecken E-Mails oder SMS von MON LIT CABANE erhalten. Sie können sich von diesen Newslettern abmelden, indem Sie in einer unserer E-Mails auf den Link zur Abmeldung klicken, der im unteren Teil jeder unserer E-Mails angeführt wird, bzw. indem Sie in einer von uns erhaltenen SMS auf STOP klicken.

Es sei des Weiteren darauf hingewiesen, dass der Kunde, der nicht aus kommerziellen Gründen telefonisch kontaktiert werden möchte, sich kostenlos in die „schwarze Liste“ von Bloctel eintragen kann (über die Website bloctel.gouv.fr).

Die Erhebung personenbezogener Daten, deren Nutzung im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Bestellungen und der Erstellung von Kundenprofilen und deren Weitergabe an Dritte, die mit der Ausführung und Zahlung der Bestellungen beauftragt sind, bedarf der Zustimmung der diese Daten betreffenden Person.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden vom Inhaber zum ausschließlichen Zweck einer ordnungsgemäßen Verwaltung der Bestellungen und Kundenbeziehungen aufbewahrt.

Der Kunde besitzt jederzeit das Recht, auf die ihn betreffenden personenbezogenen Daten zuzugreifen, diese zu ändern oder zu löschen.

Artikel 17 – Schlichtung

17.1. Vorherige Beschwerde

Im Streitfall sollten Sie sich zunächst an den Kundenservice des Unternehmens wenden: Telefonisch unter +33 6 17 73 79 02 von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr (außer an Feiertagen) oder per E-Mail an admin@monlitcabane.com oder per Schreiben an MON LIT CABANE, ZA LIZARDIA, 64310 SAINT PEE SUR NIVELLE (FRANKREICH).

17.2. Schlichtungsantrag

Ist der Beschwerdeantrag beim Kundenservice erfolglos geblieben, kann der Kunde einen Antrag auf herkömmliche Schlichtung stellen, insbesondere bei der Schlichtungsstelle für Konsumentenfragen oder bei sektorbezogenen Schlichtungsstellen, oder eine alternative Methode zur Streitbeilegung (zum Beispiel gütliche Einigung) bei Streitigkeiten bestreben.

Der Kunde kann seine Beschwerde ebenso auf der von der Europäischen Kommission eingerichteten Plattform zur Online-Streitbeilegung unter folgender Adresse vorlegen:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Die Europäische Kommission übermittelt die Beschwerde des Kunden an die zuständigen einzelstaatlichen Schlichtungsstellen.

Den Vertragsparteien steht es frei, die Inanspruchnahme der Schlichtung anzunehmen oder abzulehnen, und im Fall der Inanspruchnahme der Schlichtung die von der Schlichtungsstelle vorgeschlagene Lösung anzunehmen oder abzulehnen.

Artikel 18 – Zuständige Gerichtsbarkeit

Kann keine gütliche Einigung erreicht werden, kann der Kunde das Gericht bei jeglichen Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Vorliegen, der Auslegung, dem Abschluss, der Ausführung oder der Auflösung des Vertrags sowie jeglichen diesem Vertrag beiliegenden Dokumenten anrufen.

Das Gericht am Wohnsitz des Beklagten oder am Ort, an den die Ware tatsächlich ausgeliefert wurde, oder der Ort, an dem die Leistung erbracht wurde, ist das zuständige Gericht.

Artikel 19 – Anwendbares Recht

Der vorliegende Vertrag und die diesen regelnden AGB unterliegen dem französischen Recht.

Anhang 1

WIDERRUFSFORMULAR

(Das vorliegende Formular ist nur dann auszufüllen und zurückzusenden, wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten.)

Zu Händen von David AGOSTINHO, „MON LIT CABANE“, mit Sitz im Gewerbegebiet ZA LIZARDIA, 64310 SAINT PEE SUR NIVELLE (FRANKREICH), admin@monlitcabane.com

Ich/wir (*) informiere/informieren (*) Sie hiermit über den Widerruf des Vertrags, der abgeschlossen wurde am: .....(ergänzen)  und deren Gegenstand der Verkauf der nachstehenden Ware ist: .....(ergänzen)

Bestellt am (*)/erhalten am (*): .....(ergänzen)

Name des (der) Kunden: .....(ergänzen)

Adresse des (der) Kunden: .....(ergänzen)

Unterschrift des (der) Kunden (nur erforderlich, wenn Sie dieses Formular in Papierform übermitteln):

Datum: .....(ergänzen)

(*) Nicht zutreffendes bitte durchstreichen.

Anhang 2

Es folgt ein Auszug der Bestimmungen des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs (Code de la consommation) und des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Code Civil) bezüglich der gesetzlichen Konformitätsgarantie und der Sachmängelgewähr:

- Gesetzliche Konformitätsgarantie

Artikel L217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation):

Der Verkäufer liefert vertragsgemäße Ware und haftet für bei der Übergabe bestehende Sachmängel.

Der Verkäufer haftet zudem für jegliche Sachmängel im Zusammenhang mit dem Verpackungsmaterial, Montageanleitungen oder der Installation, sofern letztere per Vertrag zu seinen Lasten erfolgt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wird.

Artikel L217-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation):

Die Ware ist vertragsgemäß:

1. wenn sie für den üblicherweise von einer derartigen Ware erwarteten Nutzungszweck geeignet ist und, sofern zutreffend:

- wenn sie der vom Verkäufer gelieferten Beschreibung entspricht und dieselben Produkteigenschaften aufweist wie die Proben oder Modelle, die dem Käufer präsentiert wurden;

- wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer in Anbetracht der öffentlichen Erklärungen seitens des Verkäufers, des Herstellers oder dessen Vertreters, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, rechtmäßig erwarten kann; oder

2. wenn sie die Eigenschaften aufweist, die in gegenseitigem Einverständnis von den Vertragsparteien definiert wurden bzw. für einen speziellen vom Käufer gewünschten Gebrauch geeignet ist, die dem Verkäufer vorgelegt und von letzterem genehmigt wurden.

Artikel L217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation):

Die Klagebefugnis als Folge von Nichtkonformität verjährt nach zwei Jahren ab Lieferung der Ware.

- Sachmängelgewähr

Artikel 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Code Civil)

Der Verkäufer haftet für jegliche versteckten Sachmängel am verkauften Gegenstand, welche diesen unbrauchbar machen für den eigentlichen Zweck, für den er bestimmt war, oder seine Verwendbarkeit in einem derartigen Maß verringern, dass der Käufer diesen nicht erworben hätte, bzw. ihn unter Wissen dieses Sachverhalts zu einem geringeren Preis erworben hätte.

Artikel 1648 Absatz 1 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Code Civil)

Der Käufer kann als Folge von Sachmängeln innerhalb von zwei Jahren nach Aufdecken des Mangels Klage erheben.

Article 20 - Games and promotions


<h4>VERSAND</h4> <div>Lieferung in der gesamten Europäischen Union.</div> <div><span>Versandkosten i.d.H.v. 34,90€</span><span>  für alle Betten. Kostenlos für alle andere Produkte ab 100</span><span>€ Einkaufswert.</span></div>

VERSAND

Lieferung in der gesamten Europäischen Union.
Versandkosten i.d.H.v. 34,90€  für alle Betten. Kostenlos für alle andere Produkte ab 100€ Einkaufswert.
<h4>KONTAKT</h4> <p>Montag bis Freitag</p> <p>von 9 Uhr bis 17 Uhr</p> <p>0157 5171 0663</p>

KONTAKT

Montag bis Freitag

von 9 Uhr bis 17 Uhr

0157 5171 0663

<h4>SICHERE ZAHLUNGSMETHODEN</h4> <p><span>Wir legen grössten Wert auf die Sicherheit unserer e-Transaktionen und auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten.</span></p>

SICHERE ZAHLUNGSMETHODEN

Wir legen grössten Wert auf die Sicherheit unserer e-Transaktionen und auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten.

<h4>RATENZAHLUNG</h4> <p><span>Ab einem Einkaufswert von 400€ </span></p> <p><span>Zahlung in 3 Raten und ohne Zusatzkosten  <br /></span></p> <p>Mit monatlicher Zahlungsfrist</p> <p></p> <p></p>

RATENZAHLUNG

Ab einem Einkaufswert von 400€

Zahlung in 3 Raten und ohne Zusatzkosten 

Mit monatlicher Zahlungsfrist